StudiVZ / MeinVZ / SchülerVZ: Jetzt auch per XMPP / Jabber [Update]

Das VZ-Netzwerk hat sich mit Einführung des neuen “Plauderkasten” – der VZ-Chat-Lösung – dazu entschlossen, die Unterstützung für Nimbuzz zu entfernen. Via Nimbuzz (Multi-Protokoll-Messengern) konnte man den VZ-Chat auch in anderen Clients nutzen, etwa Trillian oder Mirinda – die Jabber-Kontakte von Nimbuzz waren nicht auf den Nimbuzz-Client beschränkt. Seit nun einigen Monate wird oft versprochen, der Plauderkasten käme “bald” und “sehr bald” auch mit XMPP-Unterstützung, oder zumindest mit Plugins auf die gängigen Messengern:

Hast Du eigentlich ein Lieblings-Chatprogramm? Also so einen Multimessenger wie Nimbuzz, Trillian, Pidgin, Adium, iChat & Co.? Wenn ja, dann haben wir demnächst was für Dich: Der neue Plauderkasten lässt sich nämlich damit verbinden. Ist schon fast fertig …

Eins noch: Über Nimbuzz Mobile kannst Du Deine Freunde jetzt nicht mehr kontaktieren. Dafür gibt’s aber bald die neue Plauderkasten-App für Dein iPhone, Android-Handy oder andere Mobilfunkgeräte – dann kannst Du endlich alle Deine VZ-Freunde auch unterwegs anplaudern.

Zumindest im Nokia-OVI-Store gibt es bisher weder eine Plauderkasten-App noch irgendwo die Unterstützung für Multimessenger.

Ich nutze seit Jahren den Messenger “Trillian”. Im Rahmen des Entwickler-Blogs wurde eine neue Major-Beta, Version 5, angekündigt. Und siehe da:

Connect to your IM, mail, and social networks in one place

Trillian can connect to AIM, Windows Live, Yahoo!, Google, Facebook Chat, Jabber, Skype and a lot more. Trillian 5 introduces improved Facebook Chat via XMPP and support for Foursquare, LinkedIn, and studiVZ / meinVZ / schuelerVZ chat!

Dass liest sich natürlich schon spannend! Mal davon abgesehen, dass ich seit Jahren Trillian nutze (ich glaube, seit Version 1) und alle Betas mitnehme, tut sich offenbar auch bei den VZ-Netzwerken etwas. Viele User sind unzufrieden mit dem neuen Chat und warten auf die Unterstützung. Jetzt wird es interessant ob VZ die XMPP-Schnittstelle geschlossen oder offen einbringt – ich also auch einfach von einem X-Beliebigen Jabber-Account die VZ-Menschen sehen und anschreiben kann, oder auf dem VZ-Server eingesperrt bin. Laut dem Blog “Linux und ich” bestätigte ein Mitarbeiter beim VZ eine offene XMPP-Schnittstelle, sprich Jabber-to-Jabber-Kommunikation sowie Transport in andere IM-Netze.

Wer den XMPP-Zugang zum VZ-Plauderkasten testen möchte, kann dies seit dem 30. Juni soweit auch schon ausprobieren:


Server
jabber.vz.net (studiVZ+meinVZ) ODER jabber.schuelervz.net
Port: 5222 ODER 5223
(SSL/TLS wird unterstützt, für Legacy-Clients wird Port 5223 mit SSL-Verschlüsselung angeboten)

Login studiVZ oder meinVZ
Jabber-User: john\40doe.de@vz.net – das \40 ersetzt das @ in eurer Mailadresse
Passwort: deinvzpasswort

Login schülerVZ
Jabber-User: john\40doe.de@schuelervz.net – das \40 ersetzt das @ in eurer Mailadresse
Passwort: deinvzpasswort

Bleibt zusammenfassend die Hoffnung, VZ spielt Vorreiter und bietet einen offenen Server an. Aber immerhin schon mal ein Anfang!

Update: Die Verbindung via Trillian funktioniert hervorragend, man sollte den Plauderkasten im VZ aber Offline schalten, sonst hat der vor dem XMPP-Clienten Vorrang und die Nachricht kommt nicht in beiden Systemen an.

Update2: Wie im Kommentar von Alexander Prasse zu lesen, setzt Trillian die Verbindungseinstullungen zurück. Nach einem Neustart von Trillian muss man im Verbindungsmanager Einmal verbinden, dann in den Servereinstellungen wieder jabber.vz.net eintragen, Trennen und neu Verbinden – dann klappts bist zum nächsten Start.



Ein Kommentar auf “StudiVZ / MeinVZ / SchülerVZ: Jetzt auch per XMPP / Jabber [Update]

  1. Hallo Stefan,

    und leider wird der Host jabber.vz.net nicht ständig in Trillian gespeichert sondern immer wieder mit vz.net überschrieben, so das ein ewiges Neukonfigurieren nach dem Trennen der Verbindung stattfinden muss … :-(

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>